„Man kann es auch übertreiben.“ Genau das war mein erster Gedanke beim Probieren des Fairy Mini Turbo.

Fairy-Mini-Turbo-liegend

Die Vibration vom Fairy Mini Turbo

Der Fairy Mini Turbo macht seinem Namen alle Ehre. Im Wettstreit wer hat den mit der stärksten Vibration, haben sich die Fairy Ingenieure gleich überschlagen und werfen einen Wand Massager auf den Markt der so stark vibriert, das man sich fragen muss, warum?

Klar, sie können jetzt behaupten, wir haben den stärksten gebaut, aber hier haben sie weit am Ziel vorbeigeschossen.
Die Wand Massager sollen Freude und Entspannung bereiten und nicht unbedingt Schmerzen verursachen.

Auf höchster Stufe kann ich den Turbo gar nicht benutzen, er tut schon nach wenigen Sekunden in der offenen Hand weh. Mein Mann hat mal versucht ihn am Vibrationskopf so lange wie möglich festzuhalten, nach 30 Sekunden war die Hand taub und es fühlte sich sehr unangenehm an.

Er meinte noch, ein schönes Spielzeug für eine Wette mit seinen Jungs, wer hält am längsten durch.

In Zahlen ausgedrückt:

– der Europe Magic Wand hat bis zu 6000rpm
– der Fairy Mini Turbo laut Verpackung 12500rpmFairy-Mini-Turbo-logo

Also im Prinzip das Doppelte, sicher könnte der eine oder andere denken, toll das ist der Beste, weil stärkste Massager.
Sehen wir leider nicht so und fühlen uns schon fast verpflichtet vor dem Teil zu warnen, er ist wirklich zu stark, für SMler sicher das perfekte Spielzeug, für eine Massage aber nicht wirklich gut zu gebrauchen.

Die Lautstärke vom Fairy Mini Turbo

Du kannst es dir bestimmt schon denken, wenn ein Massagegerät so stark ist, wird es wohl nicht flüsterleise sein und genauso ist es.
Der Turbo hat in unserem Wand Massager Test auch eine Turbo Lautstärke, bis zu 66 Dezibel schaffte der Kleine bei unserer Messung.

Im Vergleich, der Europe Magic Wand bringt es gerade mal auf 42 Dezibel und das bei höchster Stufe.

Die Größe vom Fairy Mini Turbo

Der Fairy Mini Turbo ist nur ein klein wenig größer als der Fairy Mini, aber immer noch schön klein und handlich.

Gesamtlänge: 25,5 cm
Durchmesser: 4,5 cm (dickste Stelle am Schaft)

Im Vergleich sieht das dann so aus:

Größenvergleich-Fairy

Die Bedienung und der Komfort des Fairy Mini Turbo

Hier gibt es nichts zu Meckern, ein und ausgeschaltet wird er über ein kleines Stellrädchen, gleichzeitig wird hier auch die Vibration verstellt, das ist ganz bequem mit dem Daumen machbar.

Bei der Kabellänge war ich ganz positiv überrascht mit 2,55 m haben wir hier das längste Kabel bei unseren Massagern.
Das ist sehr schön und spart somit eine lästige Verteilerdose im Bett.

Das Gewicht des Turbos ist mit gemessenen 313 gr. ganz gut.

Aufgrund der großen Leistung gibt es am Fairy Mini Turbo drei Lüftungsschlitzöffnungen, hier sollte man aufpassen, das beim Reinigen kein Wasser eindringt, deshalb lieber mit einem feuchten Tuch abwischen.

Fairy-Mini-Turbo-stellrad

Gewicht-vom-Fairy-Mini-Turbo

Fairy-Mini-Turbo-biegsamer-kopf

Fairy-Mini-Turbo-lueftung

Unser Fazit zum Fairy Mini Turbo: Er ist zu stark und zu laut, daher schneidet er in unserer Bewertung noch schlechter ab wie der Magic Massager. Dieser ist zwar etwas schwächlich, aber im Gegensatz zum Turbo wenigstens zu gebrauchen. Wer ein S/M Studio betreibt, der sollte mal einen Blick auf den Turbo werfen, spart vielleicht den mühseligen Einsatz von Peitschen   ;  -)

.

Dieser Aufsatz passt auf den Fairy Mini Turbo

2-Finger-Miniaturbild